Schönheit aus Schweizer Pflanzen

Die Pflanzenwelt der Schweiz ist eine vielfältige Quelle für hochwertige Wirkstoffe in der Naturkosmetik.

Die Schweiz ist bekannt für ihre schönen Berge und Seen, aber auch die Flora und Fauna hat viel zu bieten. Dank verschiedenen Höhenlagen ist die Schweiz reich an vielfältigen Pflanzenarten, die laufend neu auch für die Naturkosmetik entdeckt werden. Wir zeigen Ihnen eine Auswahl der Schweizer Pflanzen, Blüten und Früchte, die für die Naturkosmetikprodukte von BIOKOSMA sorgfältig ausgesucht und verarbeitet wurden.

 

Holunder

Sambucus nigra

Der Holunder, ein ästiger Strauch oder kleiner Baum von 1 bis 15 Metern Höhe. Er wächst an sonnigen oder halbschattigen Orten, in Gärten, an Wegrändern oder Fließgewässern. Der Stamm und die markgefüllten Zweige sind von einer grünlich-blassen Rinde bedeckt, die gefiederten Blätter strahlen in einem kräftigen Sommergrün.

Im Juni brechen die zart weissen Blüten auf und verströmen einen würzigen leicht bitteren Duft.

Der Alleskönner, Holunder, gilt als heimische Pflanze und kann deshalb besonders nachhaltig geerntet werden. Wegen dieser und auch anderer seiner zahlreichen Eigenschaften wird der Holunder gerne in der Naturkosmetik eingesetzt.

Der Holunderblüten-Extrakt enthält ätherische Öle, Vitamin C und Mineralsalze, die beruhigend und kräftigend für Haut und Haare wirken. Die enthaltenen Antioxidantien schützen vor freien Radikalen, beugen der Hautalterung vor und schützen den Körper vor Zellschädigungen.

Ein natürliches Multitalent, das dank den zahlreichen hochwertigen Inhaltsstoffen Ihre Haut beruhigt und tonisiert und Ihr Haar stärkt und ihm mehr Volumen verleiht.

©2019 BIOKOSMA